Frank Springer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Springer (* 6. Dezember 1929 in New York City[1]; † 2. April 2009[1] in Damariscotta, Maine[2]) war ein US-amerikanischer Comiczeichner, der insbesondere durch die Marvel Comics Dazzler und Nick Fury sowie den Erotik-Comic The Adventures of Phoebe Zeit-Geist bekannt wurde.

Springer studierte an der Syracuse University Kunst und erreichte 1952 einen Abschluss.[3] Nach Absolvierung des Wehrdienstes von 1952 bis 1954[3] arbeitete er zunächst als Pressezeichner und für die Werbung[4], bevor er von 1955 bis 1960 George Wunder bei dem Strip Terry and the Pirates unterstützte[3][5]. 1965 und 1966 zeichnete Springer zu den Texten von Michael O'Donoghue für das Magazin Evergreen Review den Erotik-Comic The Adventures of Phoebe Zeit-Geist. Als Freier Mitarbeiter war er unter anderem für Marvel Comics, Derll Comics und DC Comics tätig.[5] Unter den Pseudonymen Francis Hollidge und Bob Monhegan schuf Springer diverse Beiträge für National Lampoon.[3] Von 1995 bis 1997 war er Präsident der National Cartoonists Society.[6]

Springer, der seit 1956 verheiratet und Vater von fünf Kindern war,[5] starb an den Folgen einer Prostatakrebserkrankung.[6]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Frank Springer 1929-2009 auf reuben.org, abgerufen am 17. Mai 2009
  2. Jennifer Barrios: LI comics artist Frank Springer dead at 79 auf newsday.com (englisch), abgerufen am 8. September 2012
  3. a b c d Frank Springer bei lambiek.net (englisch), abgerufen am 23. März 2009
  4. Andreas C. Knigge: Comic-Lexikon. Ullstein Verlag, Frankfurt am Main; Berlin 1988, ISBN 3-548-36554-X, S. 414.
  5. a b c Kurz-Autobiografie von Frank Springer auf reuben.org (englisch), abgerufen am 23. März 2009
  6. a b Nachruf auf comicsreporter.com, abgerufen am 17. Mai 2009