Froschwels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Froschwels
Clarias batrachus

Clarias batrachus

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Familie: Kiemensackwelse (Clariidae)
Gattung: Clarias
Art: Froschwels
Wissenschaftlicher Name
Clarias batrachus
Carl von Linné, 1758

Der Froschwels (Clarias batrachus) aus der Ordnung der Welsartigen ist in Sri Lanka, Ostindien, Malaysia bis ins Mekong-Delta beheimatet. Inzwischen hat er sich als Neozoon auch in einigen Teilen Floridas stark vermehrt.

Der im englischen Sprachraum als walking catfish bezeichnete Fisch hat ein zusätzliches Atmungsorgan in Form eines Atemsacks, wodurch er in sauerstoffarmen Lebensräumen zusätzlich Oberflächenluft aufnehmen kann. Die Fische können für einen gewissen Zeitraum auch außerhalb des Wassers überleben.

Der Froschwels kann eine Größe von bis zu 50 cm erreichen. Die erwachsenen Männchen sind von den Weibchen durch ihre Zeichnung der Rückenflosse mit Punkten zu unterscheiden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Froschwels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien