gOS (Betriebssystem)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
gOS
gOS-Logo
Basisdaten
Entwickler gOS LLC
Aktuelle Version 3.1 „Gadget“ 2.0 „Rocket G“ u. 2.0 „Rocket E“/2.9 „Space“
(11. April 2008/6. April 2008)
Abstammung GNU/Linux
↳ Debian GNU/Linux
↳ Ubuntu
↳ gOS
Architekturen x86
Lizenz CC by-nc-nd
Sonstiges Preis: kostenlos
Sprache: u. a. deutsch
Desktop: Gnome/Enlightenment Arbeitsumgebung
Website http://www.thinkgos.com (auf archive.org)

gOS (good Operating System; deutsch gutes Betriebssystem) war [1] eine Linux-Distribution, das von gOS LLC in Los Angeles entwickelt wurde. Veröffentlicht wurde es erstmals am 1. November 2007 mit dem Verkauf des Everex Green gPC TC2502, eines PCs, der in den USA bei Walmart für 199 $ erhältlich war. Sämtliche gPCs wurden innerhalb von zwei Wochen abverkauft.[2]

gOS basiert auf Ubuntu und ist mit einigen Hyperlinks auf Google-Anwendungen ausgerichtet. Es ist jedoch kein Google-Betriebssystem, wie oft zu lesen ist. Everex, der Hersteller des erwähnten gOS PC sagt hierzu eindeutig: "Everex makes it easy for everyone with the gPC (Everex and its products, the gPC and gOS, are not affiliated with or sponsored by Google Inc.)". Die Paketverwaltung sowie die Hardware-Erkennung wurden von Ubuntu übernommen. Wie auch Ubuntu, lässt sich das System mittels eines Live-Systems austesten, ohne ein installiertes System zu verändern. Das dazu nötige Medium-Image lässt sich von der Herstellerseite herunterladen.

Editionen[Bearbeiten]

Von gOS gibt es verschiedene Editionen. Universell besitzt gOS ein Mac OS X-ähnliches Dock, mit dem sich Gmail, Wikipedia, Google Drive und lokale Programme wie Skype und GIMP aufrufen lassen.

gOS 3.x Gadgets[Bearbeiten]

Die Version 3.x unterstützt durch die Wine-Technologie auch Windows-Programme und kommt mit Mozilla Firefox 3, Skype sowie OpenOffice.org.

gOS Rocket G[Bearbeiten]

gOS Rocket G nutzt die Desktop-Umgebung Gnome und im Gegensatz zur Erstversion ist diese Rocket (zu Deutsch Rakete) getaufte Version nicht mehr Everex-gelabelt und somit nicht mehr für den gPC zugeschnitten, sondern für das breite Publikum geeignet. gOS Rocket G ist auf DVD erhältlich.

gOS Rocket E[Bearbeiten]

Arbeitet mit Enlightenment als Arbeitsumgebung. Da diese schlanker ist als GNOME, empfiehlt sich diese Edition vor allem für leistungsschwächere PCs. Enlightenment 17 befand sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung jedoch noch in der Entwicklung, weshalb noch Fehler auftreten können. Da Enlightenment sehr klein ist, ist gOS Rocket E auf CD erhältlich.

gOS Space[Bearbeiten]

gOS Space

Diese Edition ist speziell für Nutzer des weit verbreiteten Sozialen Netzwerks Myspace zugeschnitten. Sie enthält teils selbst programmierte und teils externe Programme, die ausschließlich für die Nutzung von MySpace ausgelegt wurden. Es verwendet GNOME und einige Teile von Enlightenment als Arbeitsumgebung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: GOS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gOS auf Distrowatch
  2. Wal-Mart’s $200 PC - sold out