Geflecktes Dornauge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geflecktes Dornauge
JugendlichesDornauge.jpg

Geflecktes Dornauge (Pangio kuhlii)

Systematik
Otophysa
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes)
Überfamilie: Schmerlenartige (Cobitoidea)
Familie: Steinbeißer (Cobitidae)
Gattung: Dornaugen (Pangio)
Art: Geflecktes Dornauge
Wissenschaftlicher Name
Pangio kuhlii
Valenciennes, 1846

Das Gefleckte Dornauge (Pangio kuhlii) ist ein kleiner, langgestreckter, nachtaktiver Süßwasserfisch aus der Familie der Schmerlen. Es ist in Südostasien, im Süden der Malaiischen Halbinsel, auf Sumatra, Kalimantan und Java beheimatet. Außerdem soll es eine Population in Vietnam geben [1]. Die Tiere sind beliebte Süßwasserzierfische. Die Art wurde nach dem deutschen Zoologen Heinrich Kuhl (1797–1821) benannt.

Merkmale[Bearbeiten]

Das Gefleckte Dornauge wird acht Zentimeter lang. Sein schuppenloser Körper ist gelblich bis lachsfarben und wird von 15 bis 20 dunkelbraunen bis schwarzen Querbändern gemustert. Die ersten drei liegen auf dem Kopf. Die Querbänder können in der Mitte durch einen hellen Strich geteilt sein, die Zwischenräume sind schmaler als die Querbänder. Die Unterseite der Tiere ist hell. Dornaugen haben drei Paar Barteln. Die Afterflosse beginnt hinter dem Ende der Rückenflosse.

Die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern ist nur selten an der etwas rundlicheren Körperform der Weibchen möglich.[2]. Der blaugrüne Laich wird in das freie Wasser abgegeben und haftet am Substrat.

Unterarten[Bearbeiten]

  • Pangio kuhlii kuhlii
  • Pangio kuhlii myersi
  • Sumatra Dornauge (Pangio kuhlii sumatranus)

Literatur[Bearbeiten]

  1. Hans A. Baensch & Rüdiger Riehl: Aquarien Atlas, Band 4. Mergus Verlag, 1996, ISBN 3-88244-105-4. Seite 160
  2. Hans W. Kothe: 250 Aquarienfische. Kosmos (Franckh-Kosmos) Verlag, 2007, ISBN 978-3-440-10646-4. Seite 94

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Geflecktes Dornauge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien