Georgi Markow (Gewichtheber)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georgi Markow Gewichtheben
Persönliche Informationen
Name: Georgi Markow
Nationalität: BulgarienBulgarien Bulgarien
Geburtsdatum: 12. März 1978

Georgi Markow (bulgarisch Георги Марков; * 12. März 1978 in Burgas, Bulgarien) ist ein ehemaliger bulgarischer Gewichtheber und Weltrekordhalter im Reißen mit 165,0 kg in der Klasse bis 69 kg.

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

Markow, der Olympiasieger von 2000 in der Klasse bis 69 kg, wurde 2003 zur Weltmeisterschaft in Vancouver das erste Mal des Dopings überführt, als er und zwei seiner Mannschaftskollegen, Galabin Bojewski und Zlatan Vanev, dieselbe Urinprobe abgegeben hatten. Er erhielt daraufhin eine 18-monatige Wettkampfsperre.[1]

Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 wurde Markow mit zehn weiteren bulgarischen Hebern erneut positiv getestet und der Athlet, der unter anderem in der deutschen Bundesliga startete, erhielt als Wiederholungstäter einer lebenslange Sperre.[2]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

  • Reißen: 165,0 kg in der Klasse bis 69 kg 2000 in Sydney (aktueller Weltrekord).
  • Reißen: 172,0 kg in der Klasse bis 85 kg 2007 in Chiang Mai.
  • Stoßen: 202,5 kg in der Klasse bis 77 kg.
  • Zweikampf: 370,0 kg in der Klasse bis 77 kg.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAlan Robinson: Five more positives to be announced. In: Union Tribune San Diego. 18. August 2004, abgerufen am 29. November 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPetar Kostadinov: Sanctions for Bulgarian weightlifters tested positive for doping. In: The Sofia Echo. 12. September 2008, archiviert vom Original am 14. September 2008, abgerufen am 13. November 2009.

Weblinks[Bearbeiten]