Goloka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goloka (Sanskrit गोलोक golokam. „Kuhwelt“[1]) ist in der Tradition einiger Vishnuiten der mythische Wohnort von Krishna, einem Avatar Vishnus. Hier wohnen Krishna und Radha gemeinsam. Goloka ist auch die Weide von Surabhi, der Mutter aller Kühe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Goloka. In: John Dowson: A classical dictionary of Hindu mythology and religion, geography, history, and literature. London 1879, S. 113.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. goloka. In: Monier Monier-Williams: Sanskrit-English Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1899, S. 366, Sp. 3.