Green-Lane-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Green Lane Masjid, früher Öffentliche Bibliothek und Bäder in der Green Lane.

Die Green-Lane-Moschee (Green Lane Masjid) wurde in den 1970er Jahren als Moschee etabliert und ist eine von Birminghams größten Moscheen und das nationale Hauptquartier der Markazi Jamiat Ahl-i Hadith im UK.[1]

Die Moschee befindet sich auf einem herausragenden Eckgrundstück in der Green Lane im Stadtteil Small Heath, in einem Gebäude, das ursprünglich als Öffentliche Bibliothek und Bäder von den Architekten Martin & Chamberlain aus Rotem Backstein und Terrakotta in Gotisch-Jakobinischem Stil zwischen 1893 und 1902 erbaut wurde. Vom Denkmalschutz als „Gebäude von besonderer Architektur oder historischem Interesse“ (Grade II) eingestuft.[2] Der Gebäudekomplex umfasst Gebetsräume für Männer und Frauen, einen Gemeinschaftssaal, eine Madrasa, eine Bibliothek, einen Laden und bietet Bestattungsdienstleistung für die Lokalgemeinde an.[3]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Green Lane Masjid: About Us
  2. English Heritage: Images of England: Small Heath Public Library and Baths
  3. Green Lane Masjid: Facilities

52.472916666667-1.8647222222222Koordinaten: 52° 28′ 22,5″ N, 1° 51′ 53″ W