Guangji-Tempel (Peking)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guangji-Tempel

Der Guangji-Tempel (chinesisch 广济寺Pinyin Guangji si) ist ein berühmter buddhistischer Tempel auf der Fuchengmen Straße im Pekinger Stadtbezirk Xicheng. Der Tempel wurde ursprünglich in der Zeit der Jin-Dynastie (1125–1234) erbaut und später mehrfach erweitert. Er ist Sitz der Chinesischen Buddhistischen Gesellschaft (Zhongguo Fojiao xiehui), der landesweit größten Organisation der Buddhisten in China.

Der Guangji-Tempel steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-310). Er ist einer der Nationalen chinesischen Schwerpunkttempel des Buddhismus auf Han-chinesischem Gebiet.

Weblinks[Bearbeiten]

39.923611111111116.36611111111Koordinaten: 39° 55′ 25″ N, 116° 21′ 58″ O