HMCS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

HMCS ist die Abkürzung für Her Majesty's Canadian Ship und das Präfix der kanadischen Marineeinheiten[1]. Sollte der Königin ein König folgen, ändert es sich zu His Majesty's Canadian Ship. Im französischen ändert sich an der Bezeichnung Navire canadien de Sa Majesté (NCSM) im Falle eines Geschlechterwechsel auf dem Thron nichts. Viele der großen kanadischen Marinebasen tragen ebenfalls dieses Kürzel, so wie beispielsweise die HMCS Discovery, einer Basis der Canadian Forces Naval Reserve, der Marinereserve.

Die Abkürzung leitet sich vom britischen Her Majesty's Ship (HMS) ab, da der Monarch des Vereinigten Königreichs gleichzeitig Staatsoberhaupt Kanadas ist.[2]

Die HMCS Rainbow, welche die kanadische Marine im Jahre 1910 von der britischen Royal Navy erwarb, war das erste Schiff, das dieses Kürzel trug. Schiffe, die aktuell diesen Namensbestandteil tragen, unterstehen dem Canadian Forces Maritime Command, der kanadischen Marine.

Viele andere Seestreitkräfte von Commonwealth-Staaten tragen Abwandlungen des "HMS", wie zum Beispiel die australischen HMAS (Her Majesty's Australian Ship) oder die neuseeländischen HMNZS (Her Majesty's New Zealand Ship).

Siehe auch[Bearbeiten]

Royal Canadian Navy, Royal Australian Navy

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website Kanadische Marine Siehe Tooltip-Bildbeschreibung
  2. Freedictionary.com abgerufen am 16. Mai 2014