HMS Neptune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neun Schiffe der Royal Navy wurden HMS Neptune getauft, nach dem römischen Gott des Meeres Neptunus.

  • Neptune, Stapellauf 1683, war ein Segelschiff 2. Klasse mit 90 Kanonen, das zweimal neu wiederhergestellt wurde, bevor es 1750 in Torbay umbenannt wurde und zu einem Segelschiff 3. Klasse wurde. Dieses Schiff wurde vermutlich vom Pirat Calico Jack Rackham bei einer Meuterei erbeutet.
  • HMS Neptune (1797) war ein Linienschiff zweiter Klasse mit 98 Kanonen. Sie nahm an der Schlacht von Trafalgar teil.
  • HMS Neptune (1874) war ein eisenbewehrtes Schlachtschiff.
  • Die achte HMS Neptune (1909), Stapellauf 1909, war ein Schlachtschiff.
  • Die neunte HMS Neptune (20) war ein Kreuzer der Leander-Klasse und wurde 1941 versenkt.

Heute wird die Faslane Naval Base HMS Neptune genannt.