Handball-Europameisterschaft 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Handball-EM der Männer 1994. Für die EM der Frauen siehe Handball-Europameisterschaft der Frauen 1994.
1. Handball-Europameisterschaft der Männer 1994
Anzahl Nationen 12
Europameister SchwedenSchweden Schweden (1. Titel)
Austragungsort PortugalPortugal Portugal
Eröffnungsspiel 3. Juni 1994
Endspiel 12. Juni 1994
Spiele   38
Tore 1746  (∅: 45,95 pro Spiel)
Torschützenkönig Wassili Kudinow RusslandRussland Russland, 50 Tore
Bester Spieler Magnus Andersson SchwedenSchweden Schweden (MVP)

Die 1. Handball-Europameisterschaft der Männer wurde vom 3. bis zum 12. Juni 1994 in Portugal ausgetragen. Zwölf Mannschaften waren für die Finalrunde qualifiziert. Schweden gewann das Turnier durch ein 34:21 gegen Russland im Finale. Den dritten Platz belegte die Mannschaft Kroatiens, die sich im Spiel um Platz drei gegen Dänemark mit 24:23 durchsetzen konnte. Die deutsche Mannschaft belegte am Ende den neunten Platz, Österreich und die Schweiz konnten sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Spielorte
Gruppe A Gruppe B
RusslandRussland Russland SchwedenSchweden Schweden
Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland SpanienSpanien Spanien
KroatienKroatien Kroatien UngarnUngarn Ungarn
FrankreichFrankreich Frankreich PortugalPortugal Portugal
DeutschlandDeutschland Deutschland SlowenienSlowenien Slowenien
RumänienRumänien Rumänien DanemarkDänemark Dänemark

Austragungsorte[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

In der Vorrunde spielten die zwölf qualifizierten Mannschaften in zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams. Innerhalb einer Gruppe trat jedes Team einmal gegen jedes andere Team an. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale.

Gruppe A[Bearbeiten]

Die Gruppe A trug ihre Spiele in Almada aus.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 RusslandRussland Russland 5 5 0 0 122:094 10
2 KroatienKroatien Kroatien 5 3 0 2 120:114 6
3 FrankreichFrankreich Frankreich 5 2 1 2 123:120 5
4 Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 5 2 0 3 130:139 4
5 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 1 1 3 107:113 3
6 RumänienRumänien Rumänien 5 1 0 4 113:135 2
3. Juni 1994
15:30 DeutschlandDeutschland Deutschland Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 23:24 (12:10)
17:30 RusslandRussland Russland RumänienRumänien Rumänien 27:20 (16:9)
19:30 FrankreichFrankreich Frankreich KroatienKroatien Kroatien 27:25 (11:11)
4. Juni 1994
15:30 KroatienKroatien Kroatien DeutschlandDeutschland Deutschland 24:22 (14:11)
17:30 Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland RusslandRussland Russland 23:31 (11:18)
19:30 RumänienRumänien Rumänien FrankreichFrankreich Frankreich 27:26 (16:11)
5. Juni 1994
15:30 FrankreichFrankreich Frankreich DeutschlandDeutschland Deutschland 21:21 (10:11)
17:30 RusslandRussland Russland KroatienKroatien Kroatien 21:18 (13:8)
19:30 RumänienRumänien Rumänien Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 24:33 (9:14)
7. Juni 1994
15:30 DeutschlandDeutschland Deutschland RusslandRussland Russland 16:25 (9:12)
17:30 FrankreichFrankreich Frankreich Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 32:29 (16:15)
19:30 KroatienKroatien Kroatien RumänienRumänien Rumänien 24:23 (12:11)
8. Juni 1994
15:30 DeutschlandDeutschland Deutschland RumänienRumänien Rumänien 25:19 (11:10)
17:30 Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland KroatienKroatien Kroatien 21:29 (12:12)
19:30 RusslandRussland Russland FrankreichFrankreich Frankreich 18:17 (11:9)


Gruppe B[Bearbeiten]

Alle Spiele der Gruppe B fanden in Porto statt.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 5 5 0 0 114:091 10
2 DanemarkDänemark Dänemark 5 3 1 1 107:099 7
3 SpanienSpanien Spanien 5 3 0 2 114:101 6
4 UngarnUngarn Ungarn 5 2 0 3 100:107 4
5 SlowenienSlowenien Slowenien 5 1 1 3 094:111 3
6 PortugalPortugal Portugal 5 0 0 5 096:116 0
3. Juni 1994
15:30 SchwedenSchweden Schweden SlowenienSlowenien Slowenien 22:17 (10:10)
17:30 SpanienSpanien Spanien UngarnUngarn Ungarn 25:20 (11:10)
19:30 DanemarkDänemark Dänemark PortugalPortugal Portugal 24:17 (11:5)
4. Juni 1994
15:30 SlowenienSlowenien Slowenien DanemarkDänemark Dänemark 19:19 (8:10)
17:30 UngarnUngarn Ungarn SchwedenSchweden Schweden 18:22 (7:13)
19:30 PortugalPortugal Portugal SpanienSpanien Spanien 18:24 (8:13)
5. Juni 1994
15:30 UngarnUngarn Ungarn PortugalPortugal Portugal 19:18 (7:8)
17:30 SchwedenSchweden Schweden DanemarkDänemark Dänemark 22:16 (7:6)
19:30 SpanienSpanien Spanien SlowenienSlowenien Slowenien 24:16 (13:8)
7. Juni 1994
15:30 SlowenienSlowenien Slowenien UngarnUngarn Ungarn 19:24 (9:11)
17:30 SchwedenSchweden Schweden PortugalPortugal Portugal 26:21 (12:9)
19:30 DanemarkDänemark Dänemark SpanienSpanien Spanien 25:22 (10:7)
8. Juni 1994
15:30 DanemarkDänemark Dänemark UngarnUngarn Ungarn 23:19 (10:8)
17:30 PortugalPortugal Portugal SlowenienSlowenien Slowenien 22:23 (10:8)
19:30 SpanienSpanien Spanien SchwedenSchweden Schweden 19:22 (8:10)


Platzierungsspiele und Finalrunde[Bearbeiten]

Neben den jeweils besten beiden Mannschaften jeder Gruppe, die das Halbfinale bestritten, trugen die übrigen Teams Platzierungsspiele aus. Dabei spielten jeweils die gleich platzierten Mannschaften der beiden Gruppen gegeneinander.

Spiel um Platz 11[Bearbeiten]

10. Juni 1994
12:30 RumänienRumänien Rumänien PortugalPortugal Portugal 38:21 (18:11)

Spiel um Platz 9[Bearbeiten]

10. Juni 1994
10:30 DeutschlandDeutschland Deutschland SlowenienSlowenien Slowenien 28:18 (15:10)

Spiel um Platz 7[Bearbeiten]

10. Juni 1994
17:30 Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland UngarnUngarn Ungarn 24:28 (14:16)

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

10. Juni 1994
19:30 FrankreichFrankreich Frankreich SpanienSpanien Spanien 25:28 (15:12)

Halbfinale[Bearbeiten]

10. Juni 1994
15:30 RusslandRussland Russland DanemarkDänemark Dänemark 29:20 (14:8)
17:30 SchwedenSchweden Schweden KroatienKroatien Kroatien 24:21 (13:7)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

11. Juni 1994
14:00 KroatienKroatien Kroatien DanemarkDänemark Dänemark 24:23 (12:13)

Endspiel[Bearbeiten]

11. Juni 1994
16:00 RusslandRussland Russland SchwedenSchweden Schweden 21:34 (9:18)

Endstand[Bearbeiten]

Pl. Team
1. SchwedenSchweden Schweden
2. RusslandRussland Russland
3. KroatienKroatien Kroatien
4. DanemarkDänemark Dänemark
5. SpanienSpanien Spanien
6. FrankreichFrankreich Frankreich
7. UngarnUngarn Ungarn
8. Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland
9. DeutschlandDeutschland Deutschland
10. SlowenienSlowenien Slowenien
11. RumänienRumänien Rumänien
12. PortugalPortugal Portugal

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Spieler Team Tore
1 Wassili Kudinow RusslandRussland Russland 50
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Allstar-Team[Bearbeiten]

Position Name Land
Tor: Tomas Svensson SchwedenSchweden Schweden
Linksaußen: Erik Hajas SchwedenSchweden Schweden
Rückraum links: Wassili Kudinow RusslandRussland Russland
Rückraum Mitte: Magnus Andersson SchwedenSchweden Schweden
Rückraum rechts: Jan Eiberg Jørgensen DanemarkDänemark Dänemark
Rechtsaußen: Pierre Thorsson SchwedenSchweden Schweden
Kreis: Dmitri Torgowanow RusslandRussland Russland
Wertvollster Spieler (MVP): Magnus Andersson SchwedenSchweden Schweden

Mannschaftskader[Bearbeiten]

Europameister: Schweden[Bearbeiten]

Trainer: Bengt Johansson

Zweiter Platz: Russland[Bearbeiten]

Trainer: Wladimir Maximow

Dritter Platz: Kroatien[Bearbeiten]

Trainer: Velimir Kljaić

Neunter Platz: Deutschland[Bearbeiten]

Trainer: Arno Ehret

Weblink[Bearbeiten]