Hangikjöt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hangikjöt (gesprochen etwa Haun-gi-kjöt) ist geräuchertes isländisches Lammfleisch. Wörtlich übersetzt ist das Hängefleisch, weil es lange im Eldhús, dem Küchenhaus, hängt. In alten Zeiten war das ein Festtags- oder Weihnachtsessen. So holt sich auch Ketkrókur, einer der isländischen Weihnachtsgesellen, seinen Teil.

Anders als einige andere traditionelle isländische Speisen, ist Hangikjöt zum Beispiel auf Flatbrauð auch für Nichtisländer eine leckere Mahlzeit.