Hans Herold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Herold (2012)

Hans Herold (* 4. Juli 1955 in Geiselwind) ist ein deutscher Politiker der CSU und Mitglied des Bayerischen Landtags.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Herold absolvierte eine Ausbildung zum Verwaltungswirt am Landratsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim. Danach absolvierte er ein Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie bei der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Studium der Wirtschaftssozialwissenschaften in Nürnberg. Er arbeitete danach im Landratsamt, u.a. als Kommunalreferent im Sachgebiet „Wirtschaftsförderung und Zuschusswesen“, im Sozialreferat und im Sachgebiet für „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“. Zuletzt war er Leiter der Haupt- und Personalverwaltung.

Partei[Bearbeiten]

Herold ist seit 1975 Mitglied der CSU. Von 1983 bis 1990 war er Vorsitzender im JU-Kreisverband Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Seit 2002 ist er Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim.

Öffentliche Ämter[Bearbeiten]

Von 1984 bis 1996 war Herold im Gemeinderat von Ipsheim. Von 1996 bis 2008 war er ehrenamtlicher erster Bürgermeister von Ipsheim. 2003 wurde er als Mitglied des Bayerischen Landtags gewählt. Von 2003 bis 2008 war er Mitglied des Ausschusses für Verfassungs-, Rechts- und Parlamentsfragen, Mitglied im Arbeitskreis für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit und Mitglied im Landessportbeirat als stellvertretender Vorsitzender des Finanzausschusses. Seit 2008 ist er Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen und Mitglied des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes. Im Dezember 2011 wurde Hans Herold in das Präsidium des Bayerischen Landtages gewählt. Er vertritt den Stimmkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim, Fürth-Land (Mittelfranken) im Landtag. Herold ist eines der Mitglieder im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks, die von der CSU-Landtagsfraktion entsendet werden.[1]

Privates[Bearbeiten]

Herold ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er spielt Fußball beim FSV Ipsheim und läuft für den TSV Ipsheim. Er ist Mitglied im Schützenverein, Gesangverein, VdK und in der Europa-Union. Hans Herold ist Vorsitzender der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hans Herold – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitglieder des Rundfunkrats. Bayerischer Rundfunk, abgerufen am 23. Mai 2014.