Harbin-Bier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harbin-Bier (Chinesisch: 哈尔滨啤酒 , pinyin: Hā'ěrbīn Píjiǔ) ist ein Produkt der Harbin-Brauerei.

Harbin-Bier in der US-Exportversion

Harbin Brauerei[Bearbeiten]

Die Harbin Brauerei ist eine 1900 in Harbin gegründete chinesische Brauerei. Gemeinsam mit der Mandschurei fiel die Brauerei 1946 zurück an China. 1950 wurde die Brauerei verstaatlicht. Seit den 1960er wurde in der Brauerei stark investiert und die Anlagen verbessert, so wurde 1973 die erste Sterilizationsmaschine in der gesamten Heilongjiang-Provinz in Betrieb genommen. 2003 übernahm SABMiller eine 29,6 % Aktienbeteiligung, 2004 wurde nach einer harten Übernahmeschlacht die Brauerei schließlich von Anheuser-Busch übernommen. Als Chinas viertgrößte und älteste Brauerei hat Harbin heute eine marktführende Position in Nordost-China. Harbin vergrößerte seine jährliche Bierproduktion auf über 1 Million Tonnen und wurde zu einer der größten Brauerei Chinas nachdem sie sich an der Hong Konger Börse notierte. Heute ist die Brauerei im Eigentum von Anheuser–Busch InBev. Seit der Übernahme wird Harbin verstärkt nach Europa und Nord Amerika exportiert. Die Exportzahlen sind aber im Vergleich zu den anderen chinesischen Marken Tsingtao und Zhujiang aber relativ niedrig.

Biere[Bearbeiten]

Hapi und Golden Hapi. Harbin Heart und Harbin Premium Lager. Sowie ein Weißbier.