Hard Clad Silica Optical Fiber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hard Clad Silica Optical Fiber (kurz HCS-Fiber oder HCSF, dt. Hart-ummantelter Lichtwellenleiter), auch Polymer Clad Silica Fiber oder Plastic Clad Silica Fiber (kurz PCS-Fiber), bezeichnet einen Lichtwellenleiter mit einem optischen Kern aus Quarzglas und einem optischen Mantel aus einem speziellen Kunststoff. Kern und Mantel bilden hierbei nicht wie bei Quarz/Quarz-Fasern (engl. silica-silica-fiber) eine untrennbare Einheit.

Aufbau von HCS- und Glasfaser-LWL

HCS-Fasern eignen sich aufgrund ihrer mittleren Bandbreite und Übertragungsrate von < 100 MBit/s für mittlere Reichweiten bis zwei Kilometer, z. B. in lokalen Netzen von Gebäuden oder in der Industrie. Hierbei gilt im Allgemeinen: Je höher die Dämpfung, desto niedriger die Reichweite.

Spektraldämpfung von Lichtwellenleitern (LWL)

Zum Vergleich: Kunststoff-LWL (auch POF – Polymere optische Faser) haben eine niedrige Bandbreite und Datenraten < 40 MBit/s. Die maximale Reichweite beträgt daher rund 100 Meter. Glasfaser-LWL verfügen hingegen über sehr hohe Bandbreiten und Übertragungsraten bis hin zu GBit/s. Mit Glasfaser lassen sich daher Reichweiten von mehr als 10 Kilometer erzielen. Eine HCS-Faser bewegt sich daher hinsichtlich der Reichweite zwischen POF-LWL und Multi- oder Singlemode-Fasern.

Einsatzgebiete Fasertypen
Fasertyp Kern/Mantel Einsatzgebiet Ausdehnung Datenraten
Glasfaser 9/125 µm

10/125 µm

Telekommunikation mehr als 10 km MBit/s bis TBit/s
Glasfaser 50/125 µm

62,5/125 µm

lokale Netze in mittleren Arealen,

Anlagen, Gebäude, Telekommunikation

bis 4 km < 155 MBit/s
HCS-Faser 200/230 µm lokale Netze in Gebäuden und Industrie bis zu 2 km < 100 MBit/s
Kunststoff (POF) 980/1000 µm lokale Netze in Gebäuden, Industrie und KFZ bis 100 m < 40 MBit/s

Literatur[Bearbeiten]

  • Bundschuh, Bernhard; Himmel, Jörg: Optische Informationsübertragung. Oldenbourg Verlag, München, Wien 2003
  • Eberlein, Dieter et al.: Lichtwellenleiter-Technik. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Expert Verlag 2002
  • Ch. Beha GmbH: Fibel der Lichtwellenleitertechnik

Weblinks[Bearbeiten]