Hauthorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
L85.8 Cornu cutaneum
ICD-10 online (WHO-Version 2013)
Cornu cutaneum 2.jpg


Unter einem Hauthorn (lat. Cornu cutaneum) versteht man einen tierhornförmigen Auswuchs der Haut, der überwiegend aus Keratin besteht. Das Hauthorn tritt typischerweise an lichtexponierten Stellen auf und kann sowohl gutartig als auch bösartig sein. Deshalb sollte es chirurgisch entfernt und feingeweblich untersucht werden. .[1]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Ferdinand Obtułowicz: Ein Fall von Hauthorn (Cornu cutaneum). In: Archives of Dermatological Research. 13, Nr. 1, 1. Dezember 1886, S. 625-630, doi:10.1007/BF01988430.

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Altmeyer P., e.a.: Hautkrebs- ein oft unterschätztes Risiko: Risikofaktoren, Diagnostik, Therapie und Prognose, W. Kohlhammer Verlag, 2005, S.28ff., ISBN 3170186205, hier online

Weblink[Bearbeiten]