Heinrich Kilger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Kilger 1949
Kilger (rechts) 1953 mit Wolfgang Langhoff (Intendant des Deutschen Theaters), im Hintergrund Heinar Kipphardt, Dramaturg am Deutschen Theater

Heinrich Kilger (* 8. März 1907 in Heidelberg; † 19. Januar 1970 in Berlin) war Bühnenbildner am Deutschen Theater Berlin und unter anderem Gestalter des Bühnenbildes der Premiere von Bertolt Brechts Mutter Courage und ihre Kinder 1949.

Leben[Bearbeiten]

Nach einer Malerlehre studierte Kilger 1928/29 bei Georg Schrimpf an der Städtischen Kunstgewerbeschule in München. 1929 bis 1933 arbeitete Kilger bei der Malerhütte Berlin. Bis 1938 fand er keine feste Anstellung und arbeitete als Anstreicher. 1938 bekam er eine Stelle als Theatermaler am Deutschen Theater Berlin. 1940 wurde er zur Wehrmacht eingezogen und blieb bis 1945 in sowjetischer Gefangenschaft, wo er den Schriftsteller Wolfgang Weyrauch kennenlernte, der von 1945 bis 1948 Redakteur der in Berlin erscheinenden Zeitschriften Ulenspiegel wurde. Weyrauch vermittelte ihm zunächst Aufträge bei der Zeitschrift.

Sein erstes Bühnenbild entwarf Kilger 1946 für das Hebbel-Theater. 1948 fand er eine Anstellung als Chefbühnenbildner am Deutschen Theater, wo er regelmäßig für den Intendanten Wolfgang Langhoff arbeitete. Seine bekannteste Arbeit der Nachkriegszeit war das Bühnenbild für die Premiere von Bertolt Brechts Mutter Courage und ihre Kinder 1949.

An der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee erhielt Kilger eine Professur für Bühnenbild. 1961 wurde er Mitglied der Deutschen Akademie der Künste der DDR, die auch seinen Nachlass betreut.

Literatur[Bearbeiten]

  • Heinrich Kilger: Bühnenbild und Bühnentechnik. Mitteldt. Verlag, Halle/Saale 1953.
  • Christoph Funke: Der Bühnenbildner Heinrich Kilger. Eine Veröffentlichung der Akademie der Künste der DDR. Henschelverlag Kunst und Gesellschaft 1975.
  • Kurzbiografie zu: Kilger, Heinrich. In: Wer war wer in der DDR? 5. Ausgabe. Band 1, Ch. Links, Berlin 2010, ISBN 978-3-86153-561-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Heinrich Kilger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien