Hiroshi Satō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hiroshi Satō Curling
Geburtstag 30. Januar 1978
Karriere
Nation JapanJapan Japan
Spielhand rechts
Status unbekannt
Medaillenspiegel
PM-Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
Curling-PazifikmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 1996 Sydney
Silber 1997 Karuizawa
Silber 1998 Qualicum Beach
letzte Änderung: 8. März 2010

Hiroshi Satō (jap. 佐藤 浩, Satō Hiroshi; * 30. Januar 1978 in Hokkaidō) ist ein japanischer Curler.

Sein internationales Debüt hatte Satō bei der Juniorenweltmeisterschaft 1994 in Sofia, wo er die Silbermedaille gewann. Mit der Mannschaft „Iceman“ (アイスマン, aisuman) aus Tokoro, und der späteren Olympiamannschaft, konnte er von 1996 bis 1999 viermal in Folge die japanischen Meisterschaften gewinnen.[1]

Satō spielte als Third der japanischen Mannschaft bei den XVIII. Olympischen Winterspielen in Nagano im Curling. Die Mannschaft um Skip Makoto Tsuruga belegte den fünften Platz.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 3. Platz Pazifikmeisterschaft 1996, 1997, 1998

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nippon Curling Kyōkai („Japanischer Curlingverband“): 日本カーリング選手権 歴代優勝チーム („Historische Siegermannschaften der japanischen Curlingmeisterschaften“)