Honeywell H316

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H316-Frontansicht: Rechner ist eingeschaltet, der Prozessor ist angehalten.

Der Honeywell H316 ist ein 1969 eingeführter Minirechner der Firma Honeywell International, der zu den ersten 16-Bit Computern gehört.

Er ist das meistgebaute Modell der Serie 16.

Technisches[Bearbeiten]

Der H316 ist ein typischer Vertreter der Serie 16.

Der Rechner verfügt über den Akkumulator A und das Zusatzregister B. Das Index-Register X ist ebenfalls vorhanden.

Der Arbeitsspeicher kann bis auf 16k×16 bit Kernspeicher ausgebaut werden, unter Verwendung zusätzlicher Hardware ist eine Speicheraufrüstung auf bis zu 32k×16 bit möglich.

Serienmäßig verfügt die Maschine über eine Interruptleitung sowie über einen flexiblen I/O-Bus, der eine einfache Erweiterung des Systems um zusätzliche Komponenten ermöglicht.

Weblinks[Bearbeiten]