Hoplosternum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoplosternum
Hoplosternum littorale

Hoplosternum littorale

Systematik
Otophysa
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Überfamilie: Loricarioidea
Familie: Panzer- und Schwielenwelse (Callichthyidae)
Unterfamilie: Schwielenwelse (Callichthyinae)
Gattung: Hoplosternum
Wissenschaftlicher Name
Hoplosternum
Gill, 1858

Hoplosternum ist eine Gattung aus der Familie der Panzer- und Schwielenwelse (Callichthydiae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die in südamerikanischen Gewässern weit verbreiteten Arten der Gattung Hoplosternum weichen in ihrer äußeren Erscheinung stark von dem gewohnten Bild der Corydoras-Panzerwelse ab. Sie haben einen fast walzenartigen Körperbau und eine gerade und nur wenig eingeschnittene Schwanzflosse. Von den Angehörigen der nahe verwandten Gattung Callichthys unterscheiden sich die Hoplosterna-Arten durch eine feste Verbindung der Rücken-Knochenplatten und die Seitenplatten zwischen der Rückenflosse und der Fettflosse fest verbunden.

Die Angehörigen der Gattung Hoplosternum bauen anders als die meisten Vertreter der Panzer- und Schwielenwelse Schaumnester, in welche die Weibchen die befruchteten Eier ablegen.

Systematik[Bearbeiten]

Aus der Gattung Hoplosternum sind mindestens drei Arten bekannt[1]:

Der Magdalenen-Schwielenwels (ehemals Hoplosternum pectorale (Boulenger, 1895)) wird heute als Lepthoplosternum pectorale der Gattung Lepthoplosternum zugeschlagen und Hoplosternum thoracatum (Valenciennes in Cuvier and Valenciennes, 1840) wurde als Synonym zu Megalechis thoracata erkannt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Artenliste nach ITIS