Horst Langer (Tischtennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Langer (* 10. Juli 1939 in Hirschberg) ist ein erfolgreicher deutscher Tischtennisspieler. Er war zweimal deutscher Meister im Doppel. Außerdem gewann er 2002 die Weltmeisterschaft der Senioren.

Werdegang[Bearbeiten]

1950 trat Langer dem Verein TTV Metelen bei. 1957 wurde er Deutscher Meister der Jugend. In den Folgejahren gehörte er zu den besten Spielern in Deutschland. Zweimal Deutscher Meister im Doppel, mit Metelen Deutscher Meister und zweifacher Pokalsieger waren seine weiteren Erfolge. Ende der 1950er Jahre nahm er an drei Länderkämpfen teil. Erstmals wurde er im Mai 1958 für den Kampf gegen Dänemark nominiert, bei dem er zwei Einzel verlor und eines gewann.[1] 1959 wurde er auf Platz 7 der deutschen Rangliste geführt.

Später feierte Langer noch einige Erfolge im Seniorensport. So gewann er mit dem TTC Heiligenhaus 1987 und 1988 die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Senioren. Bei der 11.Senioren-WM in Luzern 2002 wurde er Weltmeister im Einzel. 2005 gewann er die Senioren-Europameisterschaft im Einzel, im Doppel holte er Silber. Zusammen mit seinem Bruder Jürgen wurde er 2010 Seniorenweltmeister im Doppel Ü65. Zudem holte er Gold im Einzel Ü70.

Heute (2009) spielt Langer noch aktiv in der Oberliga beim TTSC Mülheim 71.

Langer ist Ehrenmitglied von TTV Metelen.

Privat[Bearbeiten]

Langer hat einen Sohn (Thomas) und eine Tochter (Indra). Er war Versicherungskaufmann.[2] Sein Bruder Jürgen spielte zeitweise mit ihm zusammen in der Oberligamannschaft von Metelen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Deutsche Mannschaftsmeisterschaften
  • Deutsche Pokalmeisterschaften
    • 1958 München: Sieger mit TTV Metelen
    • 1962 Bottrop: Sieger mit TTV Metelen
  • Deutsche Jugendmeisterschaften
    • 1956 Donaueschingen: 2. Platz Doppel (mit Norbert Witte)
    • 1957 Berlin: Deutscher Meister im Einzel, 2. Platz Doppel (mit Gregor Schwaning)
  • Seniorenturniere
    • 2002 Luzern - Weltmeisterschaft Senioren Ü60: 1. Platz Einzel
    • 2005 Bratislava - Europameisterschaft Senioren Ü65: 1. Platz Einzel, 2. Platz Doppel (mit Dieter Lippelt)
    • 2007 Rotterdam - Europameisterschaft Senioren Ü65: 1. Platz Doppel (mit Bruder Jürgen Langer)
    • 2009 Poreč - Europameisterschaft Senioren Ü65: 1. Platz Doppel (mit Jürgen Langer) sowie 1.Platz Einzel in der Klasse Ü70
    • 2010 Berlin - Deutsche Meisterschaft Ü70: 1. Platz Einzel, 1. Platz Doppel (mit Dieter Lippelt)
    • 2010 Hohut - Weltmeisterschaft Senioren Ü70: 1. Platz Einzel, Ü65: 1. Platz Doppel (mit Jürgen Langer)

Vereine[Bearbeiten]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
FRG  Weltmeisterschaft  1959  Dortmund  FRG   letzte 128  letzte 64  letzte 128   

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Handbuch des Deutschen Tisch-Tennis Bundes, 1963, 5. Auflage
  1. Zeitschrift DTS, 1958/10 Ausgabe West S.1 + Rückseite
  2. Zeitschrift DTS, 1999/9 regional West S.3
  3. ITTF-Statistik (abgerufen am 11. September 2011)