International Conference on Environmental Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Conference on Environmental Systems (kurz ICES; vor 1990: Intersociety Conference on Environmental Systems) ist eine jährlich stattfindende Konferenz, die sich mit Themen der bemannten Raumfahrt beschäftigt. Die Konferenz wurde 1971 das erste Mal durchgeführt. Bis ins Jahr 2010 wurde die Konferenz von der Society of Automotive Engineers (SAE) organisiert, seit 2010 hat das American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA) die Rolle des Veranstalters übernommen.[1]

Wesen[Bearbeiten]

Hauptsächlich werden auf den Veranstaltungen nachfolgende Themen besprochen:

In diesem Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Er muss noch passend übersetzt und ausgebaut werden. --JARU Postfach Feedback? 08:38, 31. Aug. 2010 (CEST)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

  • Advanced Life Support
  • Astrobiologie
  • Weltraumarchitektur
  • Menschliche Faktoren der Raumfahrt
  • ECLS Technology Development
  • Außenbordeinsätze im Weltraum
  • Exploration Missions
  • Life Sciences
  • Planetenschutz
  • Spacecraft ECLSS
  • Simulationssoftware, Modellierung und Analyse
  • Temperaturprobleme in Luft- und Raumfahrt [2]

Veranstaltungsorte seit 1990[Bearbeiten]

1990 bis 1999 2000 bis 2009 ab 2010
Jahr Veranstaltungsort Jahr Veranstaltungsort Jahr Veranstaltungsort
1990 Williamsburg, USA 2000 Toulouse, Frankreich 2010 Barcelona, Spanien
1991 San Francisco, USA 2001 Orlando, USA 2011 Portland, USA
1992 Seattle, USA 2002 San Antonio, USA
1993 Colorado Springs, USA 2003 Vancouver, Kanada
1994 Deutschland 2004 Colorado Springs, USA
1995 San Diego, USA 2005 Rom, Italien
1996 Monterey, USA 2006 Norfolk, USA
1997 Lake Tahoe, USA 2007 Chicago, USA
1998 Danvers, USA 2008 San Francisco, USA
1999 Denver, USA 2009 Savannah, USA

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Veranstalterinformationen (englisch)
  2. Überblick über den Inhalt der Konferenz