Internationales Hot-Dog-Wettessen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wall of Fame Anzeigetafel
Szene aus dem Wettbewerb

Das Internationale Hot-Dog-Wettessen wird seit 1916 jedes Jahr am amerikanischen Nationalfeiertag (4. Juli, Independence Day) in Coney Island (New York), bei Nathan's Famous, einer traditionellen Hot-Dog-Kette, ausgetragen. Organisator der Veranstaltung ist die International Federation of Competitive Eating, (IOFCE). Derjenige erringt dabei den Sieg, der innerhalb von zwölf Minuten die meisten Hot Dogs essen kann. Seit 2008 wurde die Zeit wieder auf die ursprüngliche Zeit von 10 Minuten reduziert.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Wettbewerb geht angeblich auf vier Einwanderer zurück, die am 4. Juli 1916 bei einem Würstchenessen bei Nathan's klären wollten, wer von ihnen der patriotischste sei. Sieger wurde damals mit dreizehn Würstchen Joe Alger; eine andere Quelle nennt James Mullen. Seither wurde der Wettbewerb fast jedes Jahr hier abgehalten. In mehreren öffentlichen Vorausscheidungsessen müssen die Teilnehmer sich für das Finale qualifizieren. Dem Sieger winkt neben einer Geldprämie auch der offizielle Weltmeistertitel, der „Gelbe Senfgürtel“. Die Veranstaltung wird live für ein Millionenpublikum im Fernsehen übertragen.

Seit 1997 war die Trophäe fest in japanischer Hand. Langjähriger Champion war der Japaner Takeru Kobayashi, der sechsmal seinen Titel verteidigte. 2007 feierten die Amerikaner beim 92. Wettbewerb Joey Chestnut, der mit 66 gegen 63 Hot Dogs den Titel nach einem Jahrzehnt in die USA zurückholte und dabei einen neuen Weltrekord aufstellte. Kobayashi litt nach eigener Aussage in diesem Jahr an einer Kiefergelenksarthritis und einem kurz zuvor gezogenen Weisheitszahn. Joey Chestnut konnte seinen Titel auch 2008 und 2009 verteidigen und den Weltrekord auf 68 Hot Dogs (2009) steigern.[1] 2013 konnte er seinen eigenen Rekord auf 69 erhöhen.

Der Weltrekord der Frauen liegt derzeit bei 45 Hot Dogs (2013) und wird von Sonya Thomas gehalten.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jason Fagone: Insatiable – Competitive Eating and the Big Fat American Dream. London 2006, ISBN 0-224-07680-9

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Weltrekord: Kalifornier verschlingt 68 Hotdogs in zehn Minuten“

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nathan's Hot Dog Eating Contest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien