Invertieradapter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Invertieradapter

Ein Invertieradapter (englischer Fachbegriff: gender changer) verbindet zwei Kabel miteinander, die gleiche Steckverbinder haben. Er wird benutzt, da Buchse auf Buchse und Stecker auf Stecker sich nicht verbinden lassen, und besteht aus einer 1-zu-1-Verkabelung der Anschlüsse (Pin 1 auf der Gegenseite verbunden mit Pin 1, Pin 2 mit Pin 2, usw.). Dies unterscheidet ihn von Nullmodem-Adaptern und -Kabeln, bei denen sich die Pin-Belegung ändert (zum Beispiel Senden-Pin auf der Gegenseite verbunden mit Empfangen-Pin).

Auch im deutschen Sprachgebrauch wird statt Invertieradapter meist der englische Begriff gender changer (Geschlechtsumwandler) genutzt. Er leitet sich von den englischen Begriffen für Stecker (englisch: „male plug“) und Buchse (englisch: „female plug“) ab: Mit Hilfe des gender changer kann man also einen weiblichen Steckverbinder in einen männlichen umwandeln und umgekehrt.