Jani Allan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jani Allan (* 11. September 1953 in England, Vereinigtes Königreich) ist eine südafrikanische Kolumnistin und Radiokommentatorin.

Allan studierte an der Witwatersrand-Universität in Johannesburg. In den 1980er-Jahren war sie Kolumnistin der liberalen Johannesburger The Sunday Times. Sie interviewte zahlreiche Prominente, von Winnie Madikizela-Mandela über Bill Haley bis zu Charlton Heston und Roger Moore. Bei dem Privatradio CapeTalk hatte sie eine Zeitlang eine eigene Radiosendung.

International bekannt wurde Jani Allan durch ihre Beziehung zu dem Führer der rechtsextremen südafrikanischen Buren Terre Blanche.[1] Heute lebt sie in ihrer Wahlheimat USA.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Ich sterbe. Der ultrarechte Bure Terre Blanche und die liberale Journalistin Jani Allan - ein unmögliches Pärchen“, in: Der Spiegel, 7. August 1989.