Japanische Sumpf-Schwertlilie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Japanische Sumpf-Schwertlilie
Iris ensata in Kamakura, Japan

Iris ensata in Kamakura, Japan

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Schwertliliengewächse (Iridaceae)
Gattung: Schwertlilien (Iris)
Art: Japanische Sumpf-Schwertlilie
Wissenschaftlicher Name
Iris ensata
Thunb.

Die Japanische Sumpf-Schwertlilie (Iris ensata, Syn.: Iris kaempferi Sieb. ex Lem.) gehört zur Gattung der Schwertlilien (Iris) aus der Familie der Schwertliliengewächse. Diese Art ist in Ostasien beheimatet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Sumpfpflanze ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen bis zu 100 cm erreicht. Die Pflanzen haben schlanke, dünne und grüne Blätter mit einer erhöhten Mittelrippe. Aus dem Stängel wird oft ein Seitenzweig mit 3 bis 4 Blüten gebildet.

Sie wird gelegentlich als Zierpflanze in Mitteleuropa gepflegt. Sie stellt jedoch hohe Anforderungen an den Gärtner, da sie zum einen kalkempfindlich ist, im Mai bis Juni einen nassen, in Herbst und Winter einen trockenen Standort verlangt.

Die Wildform blüht rotpurpurn, von den mittlerweile aus dieser Pflanze gezüchteten Sorten existieren weiße, rosarote, blaue und violette Farbschläge.

Quellen[Bearbeiten]

  • Jelitto/Schacht/Simon: Die Freilandschmuckstauden, S. 513, Verlag Eugen Ulmer & Co., 5. Auflage 2002, ISBN 3-8001-3265-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Japanische Sumpf-Schwertlilie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien