Jasberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jasberg, Kirche St. Quirin und St. Katharina

Jasberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Dietramszell in Oberbayern.

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort liegt in der Region Bayerisches Oberland inmitten der voralpenländischen Moränenlandschaft etwa fünf Kilometer von Dietramszell und vier Kilometer von Otterfing entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Urkundlich wird Jasberg erstmals 1100 als Jaubesperc in einem Urbar des Klosters Tegernsee erwähnt.[1]

Infrastruktur und Sehenswertes[Bearbeiten]

Abseits der Verkehrswege von München nach Bad Tölz und von Wolfratshausen nach Holzkirchen gelegen, konnte das Dorf seinen ländlichen Charakter weitestgehend erhalten.

Sehenswert ist die im Jahr 1546[2] errichtete Filialkirche St. Quirin und St. Katharina. Das Patrozinium bezeugt eine sehr enge Verbindung zum Kloster Tergernsee. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Kirche barockisiert und im Jahr 1853 neugotisch restauriert.

Sender Jasberg[Bearbeiten]

Am Dorfrand ist wegen der exponierten Lage ein UKW-Sender errichtet.[3] Unter anderem von hier aus wird das Programm von Radio Alpenwelle ausgestrahlt.

Kultur[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Jährlich findet am ersten Sonntag und Montag im Juli das Jasbergler Almfest statt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gemeinde Otterfing (Herausgeberin): Otterfing – Heimatbuch, Band 1, 2005, Seite 170ff
  2. Eduard Moser: Ein oberbayerisches Bauerndorf im Holzlande – Otterfing bei Holzkirchen (Oberbayern), 1925, Seite 59ff
  3. bei www. ukwtv.de
  4. bei www.jasbergler.de

47.89055555555611.628611111111Koordinaten: 47° 53′ N, 11° 38′ O