Joe Sawyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joe Sawyer (* 29. August 1906 in Guelph, Ontario; † 21. April 1982 in Ashland, Oregon; eigentlich Joseph Sauers) war ein kanadischer Filmschauspieler deutscher Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Joe Sawyer wurde 1906 als Sohn deutscher Einwanderer in Guelph, Ontario, unter dem Namen Joseph Sauers geboren. Erste Erfahrungen als Schauspieler sammelte er am Pasadena Playhouse.[1] Weil er auch Filmschauspieler werden wollte, zog er nach Hollywood, wo er ab 1930 in kleinen Rollen vor der Kamera stand. In seinen ersten Filmen trat er noch unter seinem bürgerlichen Namen auf, später anglizierte er ihn zu Joe Sawyer. Während der 1930er Jahre spielte er bei Warner Brothers in einer Reihe von Filmen neben Stars wie James Cagney und Humphrey Bogart, wie in Die wilden Zwanziger (The Roaring Twenties, 1939), oder auch an der Seite von Errol Flynn, wie in Land der Gottlosen (Santa Fe Trail, 1940) und Sein letztes Kommando (They Died with Their Boots On, 1941).

Als vielbeschäftigter Nebendarsteller war er im Laufe der Jahre in knapp 200 Filmen zu sehen. In den 1950er Jahren trat Sawyer auch in zahlreichen Fernsehserien auf, so z. B. als Sergeant Biff O’Hara in 14 Folgen der Serie Rin-Tin-Tin (The Adventures of Rin Tin Tin, 1954–1959). 1962 zog er sich aus dem Filmgeschäft nach Indio in Kalifornien zurück.

In erster Ehe war er mit der Schauspielerin Jeane Wood, der Tochter des Regisseurs Sam Wood, verheiratet. Die Ehe mit seiner zweiten Frau June hielt bis zu deren Tod im Jahr 1960. Krankheitsbedingt zog Sawyer wenige Jahre vor seinem Tod zu seinem Sohn nach Ashland in Oregon, wo er 1982 im Alter von 75 Jahren an Leberkrebs starb.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Joe Sawyer, Film and TV Actor; Joe Sawyer, 75, Created Role Of Sgt. O'Hara in 'Rin Tin Tin'. In: The New York Times, 25. Mai 1982.