Joe Webb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Webb
Joe Webb at Vikings training camp 2011 (cropped).jpg
Webb bei einem Trainingslager der Vikings 2011
Carolina PanthersNr. 14
Quarterback
Geburtsdatum: 14. November 1986
Geburtsort: Birmingham, Alabama
Größe: 1,93 m Gewicht: 100 kg
NFL-Debüt
2010 für die Minnesota Vikings
Karriere
College: Alabama-Birmingham
NFL Draft: 2010 / Runde: 6 / Pick: 199
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • bisher keine Auszeichnungen
Statistiken bei NFL.com

Joseph "Joe" Webb (* 14. November 1986 in Birmingham, Alabama) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er kann sowohl als Wide Receiver, als auch als Quarterback eingesetzt werden. Er spielt bei den Carolina Panthers in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten]

Webb wurde im NFL Draft 2010 in der sechsten Runde von den Minnesota Vikings verpflichtet. Er galt anfangs als Spieler, der auch als Wide Receiver eingesetzt werden könnte, der damalige Head Coach Brad Childress entschied sich später allerdings dazu, ihn nur als Quarterback spielen zu lassen.

Sein erstes Spiel in der NFL absolvierte er am 5. Dezember 2010 gegen die Buffalo Bills. In dieser Partie spielte er allerdings nur den Kickoff sowie einen Spielzug als Wide Receiver. Eine Woche später spielte er gegen die New York Giants erstmals auch als Quarterback. Zwei seiner fünf Pässe kamen an.

Nach der Verletzung von Brett Favre in der vorletzten Spielwoche gegen die Chicago Bears war er als Starting-Quarterback für dieses und das letzte Spiel gegen die Philadelphia Eagles gesetzt. Besonders gegen die Eagles machte er eine über weite Strecken gute Figur, erlief einen Touchdown und warf 26 Pässe für einen Raumgewinn von 129 Yards. Die Vikings siegten überraschend mit 24:14.[1]

Für die Saison 2011 war Webb nur als dritter Quarterback hinter Donovan McNabb und Christian Ponder vorgesehen. Nachdem ersterer Anfang Dezember entlassen wurde und Ponder kaum konstante Leistungen zeigte, kam Webb vereinzelt zu Spielzeit. Im Spiel gegen die Detroit Lions kam er im dritten Viertel in die Partie und schaffte mit einem geworfenen und einem erlaufenen Touchdown beinahe, einen 17-Punkte-Rückstand in einen Sieg umzuwandeln. Insgesamt lief er in diesem Spiel für 109 Yards Raumgewinn, ein teaminterner Rekord. Zwei Wochen später gelang ihm im letzten Saisonspiel gegen die Washington Redskins ein perfektes Quarterback Rating und ein 33:26-Sieg, der erste seit zwei Monaten für die Vikings. In der Vorbereitung zur Saison 2013 wurde Webb, nachdem er zuvor schon als Wide Receiver eingesetzt wurde, nur mehr auf dieser Position eingesetzt.

Die Carolina Panthers verpflichteten Webb im März 2014 als Quarterback.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nfl.com Webb's first start a winner
  2. panthers.com Panthers sign QB Webb

Weblinks[Bearbeiten]