John Barbour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem schottischen Dichter. John Barbour hieß auch der Firmengründer des Wachsjackenherstellers Barbour, siehe John Barbour (Unternehmer).

John Barbour (* nach 1316; † 13. März 1395) ist der älteste nationale Dichter Schottlands.

Barbour war Archidiakon in Aberdeen.

Sein Gedicht „The Bruce“ (um 1375; hrsg. von Skeat, London 1870) erzählt die Geschichte von Robert the Bruce, dem Sieger von Bannockburn (13061326). Barbour bedient sich des achtsilbigen, paarweise reimenden Verses und verrät Geschick in der Erzählung wie in der Charakteristik und besondere Freude an lebendigen Szenen; auch sprachlich ist das Werk von Bedeutung.

Ausgaben[Bearbeiten]

  • Archibald A. Duncan (Hrsg.): The Bruce. Canongate Books, Edinburgh 1999, ISBN 0-86241-681-7 (Canongate Classics; 78).

Weblinks[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.