Journal of Economic Theory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Economic Theory (JET)
Beschreibung Zeitschrift der Volkswirtschaftslehre
Fachgebiet Wirtschaftstheorie
Sprache Englisch
Verlag Elsevier
Erstausgabe 1969
Erscheinungsweise 6x / Jahr
Weblink http://jet.arts.cornell.edu/Main.html
ISSN 0022-0531

Das Journal of Economic Theory, oft abgekürzt als JET, ist eine Fachzeitschrift aus dem Bereich der Volkswirtschaftslehre.

Seit 1968 ist Karl Shell der Herausgeber. Shell teilte sich den Posten mit Jess Benhabib von 2000 bis 2004, später mit Alessandro Lizzeri und seitdem mit Christian Hellwig.

Das Journal of Economic Theory akzeptiert etwa 10 % aller eingereichten Artikel.

Rezeption[Bearbeiten]

In der Zeitschriftenliste des Handelsblatt Ranking VWL wird das JET sowohl im Jahr 2007[1] als auch 2011[2] in die zweitbeste Kategorie eingestuft (A).

Der Impact Factor des Journal of Economic Theory lag im Jahr 2012 bei 1,069. In der Statistik des Social Sciences Citation Index wurde das Journal mit diesem Impact Factor an 124. Stelle von 333 Zeitschriften in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften geführt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Handelsblatt Ranking VWL: Zeitschriftenliste 2007. Archiviert vom Original am 14. Januar 2010, abgerufen am 7. April 2013.
  2. Die Handelsblatt Zeitschriftenliste für die Volkswirtschaftslehre 2011. Abgerufen am 7. April 2013.
  3. ISI Web of Knowledge, Journal Citation Reports, Social Sciences Edition, 2013.

Weblinks[Bearbeiten]