Kaiser der Lý-Dynastie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ceramic Stupa mit Lotus, Bodhi-Blatt, Tänzer Dekoration, Hanoi (11. bis 13. Jahrhundert)

Die Lý-Dynastie (vietnamesisch: nhà Lý oder Lý triều, Hán tự: 家黎 oder 黎朝) ist eine vietnamesische Kaiserdynastie. Sie hatte neun Kaiser, die von 1009 bis 1225 regierten. Unter den großen Kaiserdynastien Vietnams ist sie eine der am längsten regierenden.

Der Gründer der Lý-Dynastie war Lý Công Uẩn, auch bekannt als Lý Thái Tổ. Lý Thái Tổ siedelte die Hauptstadt von Hoa Lư nach Đại La (dem heutigen Hanoi). Er änderte den Namen Đại La in Thăng Long um. Das Reich hieß nicht mehr Đại Cồ Việt, sondern ab 1054 Đại Việt.

Die Lý-Kaiser waren alle glühende Anhänger des Buddhismus. Während ihrer Herrschaft nahm der Buddhismus eine bedeutende Stellung als Religion ein. Doch die Kaiser regierten nach der Ideologie des Konfuzianismus. Die ersten Universitäten Văn miếu (Konfuziustempel) und Quốc tử giám (Kaiserliche Akademie) wurden 1070 und 1076 gegründet.

Die Zentralgewalt ging in die Hände des Herrscherhauses. Die Kaiser, dabei wurden besonders die ersten drei Kaiser Lý Thái Tổ, Lý Thái Tông, Lý Thánh Tông erwähnt, führten erfolgreich eine Reorganisation in Verwaltung und Justiz durch. Während der Zeit der Lý-Herrschaft erlebte das Land eine kulturelle, wirtschaftliche und religiöse Blüte.

Eine chinesische Invasion 1075–1077 konnte unter Führung des vietnamesischen General Lý Thường Kiệt zurückgeschlagen werden.

Unter den späteren Kaisern verfiel das Reich. Viele von ihnen kamen im Kindesalter auf den Thron und waren unfähig, über das Land zu herrschen.

Der vorletzte Kaiser Lý Huệ Tông übergab den Thron seiner siebenjährigen Tochter Lý Chiêu Hoàng und ging ins Kloster. Lý Chiêu Hoàng wurde vom Minister Trần Thủ Độ gezwungen, seinen Neffen Trần Cảnh zu heiraten und 1225 auf den Thron zugunsten ihres Mannes zu verzichten. Ein Jahr später zwang Trần Thủ Độ Kaiser Lý Huệ Tông, der im Kloster war, Selbstmord zu begehen. Die Lý-Dynastie wurde nach 216-jähriger Herrschaft von der Trần-Dynastie abgelöst.


Kaiser von Vietnam 10091225
Tempelname Postumer Name Persönlicher Name Regierungsjahre Herrschaftsname Königsgrab
Thái Tổ Thần Vũ Hoàng đế Lý Công Uẩn 10091028 Thuận Thiên
(1010–1028)
Thọ Lăng
Thái Tông Đại Hành Hoàng Đế Lý Phật Mã 10281054 Thiên Thành (1028–1034)
Thông Thụy (1034–1039)
Càn Phù Hữu Đạo (1039–1042)
Minh Đạo (1042–1044)
Thiên Cảm Thánh Vũ (1044–1049)
Sùng Hưng Đại Bảo (1049–1054)
Thọ Lăng
Thánh Tông Ứng Thiên Sùng Nhân
Chí Đạo Uy Khánh
Long Tường Minh Văn
Duệ Vũ Hiếu Đức
Thánh Thần Hoàng Đế
Lý Nhật Tôn 10541072 Long Thụy Thái Bình (1054–1058)
Chương Thánh Gia Khánh (1059–1065)

Long Chương Thiên Tự (1066–1068)
Thiên Thống Bảo Tượng (1068–1069)
Thần Vũ (1069–1072)

Thọ Lăng
Nhân Tông Hiếu Từ Thánh Thần
Văn Vũ Hoàng Đế
Lý Càn Đức 10721127 Thái Ninh (1072–1076)
Anh Vũ Chiến Thắng (1076–1084)
Quảng Hựu (1085–1092)
Hội Phong (1092–1100)
Long Phù (1101–1109)
Hội Tường Đại Khánh (1110–1119)
Thiên Phù Duệ Vũ (1120–1126)
Thiên Phù Khánh Thọ (1127–1127)
Thiên Đức Lăng
Thần Tông Quảng Nhân Sùng Hiếu
Văn Vũ Hoàng Đế
Lý Dương Hoán 11281138 Thiên Thuận (1128–1132)
Thiên Chương Bảo Tự (1133–1138)
Thọ Lăng
Anh Tông - Lý Thiên Tộ 11381175 Thiệu Minh (1138–1140)
Đại Định (1140–1162)
Chí Long Bảo Ứng (1163–1174)
Thiên Cảm Chí Bảo (1174–1175)
Thọ Lăng
Cao Tông - Lý Long Trát (Lý Long Cán) 11751210 Trinh Phù (1176–1186)
Thiên Tư Gia Thụy (1186–1202)
Thiên Gia Bảo Hựu (1202–1204)
Trị Bình Long Ứng (1204–1210)
Thọ Lăng
Huệ Tông - Lý (Hạo) Sảm 12111224 Kiến Gia -
Chiêu Hoàng - Lý Phật Kim (Lý Thiên Hinh) 12241225 Thiên Chương Hữu Đạo -

Verweise[Bearbeiten]