Kazuko Yamaizumi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kazuko Yamaizumi (jap. 山泉 和子, Yamaizumi Kazuko; verheiratet Kazuko Itō (伊藤 和子, Itō Kazuko); * 17. Januar 1935) ist eine japanische Tischtennisspielerin. Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre war sie eine der erfolgreichsten Tischtennisspielerinnen und errang insgesamt fünf Weltmeistertitel.

Nationale Erfolge[Bearbeiten]

Kazuko Yamaizumi wurde mehrmals japanische Meisterin, etwa 1957 und 1958[1] sowie 1961 im Einzel, Doppel und Mixed.[2]

Internationale Erfolge[Bearbeiten]

Von 1996 bis 1971 nahm Yamaizumi sechs mal an Weltmeisterschaften teil. Dabei wurde sie 1959, 1961 und 1963 mit dem japanischen Damenteam Mannschaftsweltmeister. Zudem gewann sie 1959 den Titel im Doppel mit Taeko Namba und 1963 im Mixed mit Kōji Kimura. Bronze holte sie 1963 im Doppel mit Noriko Yamanaka.

Bei den Asienmeisterschaften holte sie 1960 Gold im Einzel, Doppel (mit Kimiyo Matsuzaki) und mit der Mannschaft, im Mixed mit Teruo Murakami erreichte sie das Endspiel. 1963 verteidigte sie mit der japanischen Mannschaft den Titel und gewann noch den Mixedwettbewerb mit Manji Fukushima.

In der ITTF-Weltrangliste wurde Kazuko Yamaizumi 1961 auf Platz vier geführt.[3]

Dreizehn Titel gewann sie bei Seniorenweltmeisterschaften in der jeweiligen Altersklasse: Im Einzel 1982, 1984, 1986, 1990, 1996, 2002 sowie im Doppel 1982, 1984, 1986, 1988, 1990, 1996, 2004.

2010 wurde sie in die ITTF Hall of Fame aufgenommen.[4]

Privat[Bearbeiten]

Kazuko Yamaizumi war Studentin.[5] Um 1960 heiratete sie und hieß dann Kazuko Itō.[6]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[7]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
JPN  Asienmeisterschaft TTFA  1963  Manila  PHI       Gold  1
JPN  Asienmeisterschaft TTFA  1960  Bombay  IND   Gold  Gold  Silber  1
JPN  Asienspiele  1962  Jakarta  INA   Silber  3 Silber  1
JPN  Asienspiele  1958  Tokio  JPN   Silber  Gold  Silber  1
JPN  Weltmeisterschaft  1971  Nagoya  JPN   letzte 32  letzte 16  letzte 32   
JPN  Weltmeisterschaft  1969  München  FRG   letzte 16  letzte 16  Viertelfinale   
JPN  Weltmeisterschaft  1963  Prag  TCH   letzte 16  Halbfinale  Gold  1
JPN  Weltmeisterschaft  1961  Peking  CHN   letzte 32  Viertelfinale  letzte 16  1
JPN  Weltmeisterschaft  1959  Dortmund  FRG   letzte 32  Gold  letzte 16  1
JPN  Weltmeisterschaft  1956  Tokio  JPN   letzte 32  letzte 16  letzte 16   

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tim Boggan in History of U.S. Table Tennis Vol III (abgerufen am 29. November 2013)
  2. Zeitschrift DTS, 1961/7 S.1
  3. Historische Weltranglisten (abgerufen am 4. August 2011; PDF; 148 kB)
  4. Hall of Fame (abgerufen am 4. August 2011; PDF; 407 kB)
  5. Zeitschrift DTS, 1959/6 S.2
  6. http://teaohou.natlib.govt.nz/journals/teaohou/issue/Mao36TeA/c35.html (abgerufen am 4. August 2011) - bei den Tischtennis-Asienmeisterschaft 1960 hiess sie noch Yamaizumi laut Zeitschrift DTS, 1961/5 Rückseite
  7. Kazuko Yamaizumi Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 9. September 2011)