Kočapar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Kočapar, der Sohn des Radivoje und Enkel Mihailo Vojisavljevićs, wurde von Vukan von Raszien zum König von Dioklitien (Zeta) eingesetzt, dort dann aber wieder abgesetzt. Kočapar regierte Dioklitien zwischen 1101 und 1114.

Vorgänger Amt Nachfolger
Dobroslav König von Dioklitien
11011114
Vladimir