Kom (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kom (Itaŋikom)

Gesprochen in

Kamerun (Nordwest-Provinz)
Sprecher 170.000
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

bkm

Die Sprache Kom (Eigenbezeichnung Itaŋikom) ist eine bantoide Sprache, die von der Volksgruppe der Kom in Kamerun gesprochen wird.[1] Kom ist eine Tonsprache mit drei Tönen.[2]

Abgrenzung[Bearbeiten]

In Indien gibt es ebenfalls eine Sprache, die Kom genannt wird. Sie zählt zur nördlichen Gruppe innerhalb der Mizo-Kuki-Chin-Sprachen und hat laut dem indischen Zensus von 2001 nur noch ca. 15.000 Sprecher. (Die unten genannten Quellen und Links beziehen sich nicht auf diese indische Sprache.)

Quellen[Bearbeiten]

Webseiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schultz 1997a and Schutz 1997b (available online) contain a comprehensive description of the language's grammar.
  2. Langdiverse