Komorenbuschsänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Komorenbuschsänger
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Rohrsängerartige (Acrocephalidae)
Gattung: Nesillas
Art: Komorenbuschsänger
Wissenschaftlicher Name
Nesillas mariae
Benson, 1960

Der Komorenbuschsänger (Nesillas mariae), auch als Mohelibuschsänger bezeichnet, ist ein Singvogel aus der Familie der Grasmückenartigen. Er ist endemisch auf den Komoren.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Komorenbuschsänger erreicht eine Größe von 18 bis 20 Zentimetern. Die Oberseite und der lange abgestufte Schwanz sind einheitlich stumpf olivgrün, die hellere Unterseite ist graugrün. Er hat keinen Augenstreif wie der Madagaskarbuschsänger (Nesillas typica), mit dem er eng verwandt ist. Die Iris und der Schnabel sind braun. Die Beine und Füße sind fleischfarben. Sein Kontaktruf besteht aus einem lauten priip und einem schnellen ti ti ti ti ti. Sein Gesang besteht aus Trillern und melodiösen Strophen.

Lebensraum[Bearbeiten]

Sein Lebensraum sind bewaldete Hänge und Runsen auf der zu den Komoren zählenden Insel Mohéli.

Lebensweise[Bearbeiten]

Im Gegensatz zum Madagaskarbuschsänger, der ebenfalls auf Mohéli vorkommt und im dichten Unterholz nur schwer zu beobachten ist, bewegt sich der Komorenbuschsänger recht auffällig zwischen den Zweigen von zwei bis sechs Meter hohen Bäumen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Del Hoyo, J.; Elliot, A. und Christie D. (Hrsg.): Handbook of the Birds of the World. Volume 11: Old World Flycatchers to Old World Warblers. Lynx Edicions 2006, ISBN 84-96553-06-X.
  • Sinclar, I.; Langrand, O.: Birds of the Indian Ocean islands. New Holland Publishers 2004, ISBN 1-86872-956-7

Weblink[Bearbeiten]

  • Nesillas mariae in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: BirdLife International, 2012. Abgerufen am 5. Februar 2014