Kotlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kotlin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Kotlin
Karte von 1888
Karte von 1888
Gewässer Finnischer Meerbusen
Geographische Lage 60° 1′ N, 29° 44′ O60.012529.733611111111Koordinaten: 60° 1′ N, 29° 44′ O
Kotlin (Sankt Petersburg)
Kotlin
Länge 12,1 km
Fläche 15 km²
Einwohner 43.005 (14. Oktober 2010)
2867 Einw./km²
Hauptort Kronstadt

Kotlin (russisch Котлин, finnisch Retusaari) ist eine russische Insel im Finnischen Meerbusen, 30 km westlich von Sankt Petersburg in der Ostsee.

Die Festungsstadt Kronstadt liegt auf der Insel, die durch den „Petersburger Damm“, einen Straßendamm mit Hochwasserschutzfunktion, mit den Sankt Petersburger Vororten Lomonossow und Sestrorezk verbunden ist.

Am Fuße der Festung befindet sich der Kronstädter Pegel, der als Höhenbezug des früheren Ostblocks und bis 1993 auch der DDR bzw. den Neuen Bundesländern diente.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Kotlin in der Online-Enzyklopädie Sankt Petersburg (englisch)