Kratzbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katze mit Kratzbrett
Zwei Hauskatzen an einem Naturkratzbaum

Ein Kratzbaum ist ein meist mit Faserstoffen (z. B. Sisal) verkleidetes, aufrecht stehendes Möbelstück für Katzen, welches zum Wetzen der Krallen dient. Manche höherwertige Modelle verfügen auch über Elemente aus Naturholz (Rinde, Vollholz) oder Banana-Leaf (geflochtenes Bananenblatt in Korboptik). Katzenkratzbäume gibt es freistehend oder aber mit Wand- bzw Deckenhalterung um zusätzliche Stabilität zu gewährleisten.

Die Funktion des Kratzbaums besteht darin, einer in der Wohnung gehaltenen Katze eine Möglichkeit zur Befriedigung ihres Triebs zu geben, die Krallen durch Wetzen kurz zu halten, ohne dass hierbei größere Schäden an der Wohnungseinrichtung entstehen. Außerdem bieten Katzenkratzbäume ideale Liegeflächen und Rückzugspunkte, sodass Katzen artgerecht ihre Umgebung aus sicherer Entfernung und von oben überschauen können.

Kratzbäume sind wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Katze. Kratzbäume gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, Formen und Ausstattungen. Häufig werden anstatt Kratzbäumen auch Kratzbretter, Kratzecken oder Kratztonnen verwendet.

Große Kratzbäume nennt man auch Kletterbaum.
Sie sollen neben dem Kratztrieb der Katze auch ihren natürlichen Spiel- und Entdeckungstrieb befriedigen. Der Vorteil von guten Kletterbäumen ist, dass die Katzen die normalen Wohnmöbel nicht zum Spielen und Kratzen nutzen. So macht sich ein Kletterbaum schnell bezahlt. Der Kratzbaum sollte zumindest so groß und so beschaffen sein, dass sich eine erwachsene Katze vom Boden aus wenigstens auf einer Seite des Stammes ungehindert in voller Länge daran ausstrecken kann. Noch besser ist ein nahezu deckenhohes Modell mit mehreren Liegeflächen, das der Katze ungestörte Rückzugsmöglichkeit und zusätzliche Schlafplätze bietet.

Wichtig ist außerdem eine hohe Stabilität des Kletterbaumes. Auf instabilen Bäumen bewegen sich Katzen nicht gern. Je stabiler der Baum ist, desto häufiger wird er genutzt. Die Stabilität eines Kratzbaumes hängt sowohl von der Dicke der Stämme, als auch von der Qualität der Schraubverbindungen untereinander ab. Ein Deckenspanner sorgt für zusätzlichen Halt.