Kristján Jónsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristján Jónsson

Kristján Jónsson (* 4. März 1852 in Gautlönd (Island); † 2. Juli 1926) war ein isländischer Politiker (parteilos) und Premierminister Islands.

Zwischen 1893 und 1905 sowie zwischen 1908 und 1913 war er Mitglied des isländischen Parlaments, des Althing. Am 14. März 1911 löste er Björn Jónsson als Premierminister ab und blieb bis am 24. Juli 1912 in diesem Amt. Sein Nachfolger war Hannes Hafstein.

Zwei seiner Brüder waren ebenfalls Politiker, Pétur Jónsson (* 28. August 1858; † 20. Januar 1922, Mitglied des Althing zwischen 1894 und 1922, Industrieminister zwischen 1920 und 1922) und Steingrímur Jónsson (* 27 Dezember 1867; † 29. Dezember 1956, Mitglied des Althing zwischen 1906 und 1915).

Kristján war der Schwiegervater des späteren Premierministers Sigurður Eggerz.

Weblinks[Bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.