Kupieren (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Kupieren (französisch: couper = abschneiden) versteht man im Allgemeinen etwas abzuschneiden, kürzen oder zu stutzen. Im Speziellen versteht man darunter

  • das operative Entfernen beispielsweise von Schwanzwirbeln bei Hunden, siehe Kupieren
  • einen Fachbegriff aus der Versicherungsmathematik; dort werden zufällig verteilte Großschäden kupiert, um Statistiken zu glätten bzw. deren Aussagekraft zu erhöhen.
  • einen Fachbegriff aus der Medizin mit der Bedeutung, einen Krankheitsprozess aufzuhalten oder zu unterdrücken
  • einen Fachbegriff beim Flussbau mit der Bedeutung abschneiden, abschließen → Kupierungen/Sperrbuhnen zum Abschließen von Flussarmen
  • einen Fachbegriff in den Rechtswissenschaften; nämlich das erfolgskupierte Delikt.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.