Internationale Telefonvorwahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Landesvorwahl)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Internationale Landeskennzahlen
  • Zone 1 (Teile Nordamerikas)
  • Zone 2 (Afrika, Atlantikinseln und Inseln im indischen Ozean)
  • Zone 3 (Teile Europas)
  • Zone 4 (Teile Europas)
  • Zone 5 (Mexiko, Zentralamerika und Südamerika)
  • Zone 6 (Südpazifik und Ozeanien)
  • Zone 7 (Kasachstan, Russland, Abchasien und Südossetien)
  • Zone 8 (Ostasien)
  • Zone 9 (West-, Zentral- und Süd-Asien, Naher Osten)

Internationale Telefonvorwahl bezeichnet umgangssprachlich die Landeskennzahl (Ländercode, englisch country code) bei internationalen Telefonnummern. Die Landeskennzahlen werden von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) in der Empfehlung E.164 festgelegt.

Im engeren Sinne ist eine internationale Telefonvorwahl die Folge von Ziffern, die ein Anrufer am Telefon wählt, um auf die logische Ebene eines anderen nationalen Telefonnetzes zu gelangen. Sie besteht aus zwei Teilen:

  1. Verkehrsausscheidungsziffern des eigenen Landes und
  2. der Landeskennzahl des Ziellandes.

Internationale Verkehrsausscheidungsziffern[Bearbeiten]

Die Verkehrsausscheidungsziffer (VAZ) hängt von dem Land ab, in dem man sich befindet. Die ITU empfiehlt die „00“, wie sie in den meisten europäischen Ländern schon üblich ist.

Beispiele[Bearbeiten]

Telefonvorwahlen aus Ländern, die die Verkehrsausscheidungsziffer(n) „00“ für die internationale Ebene verwenden NACH verschiedenen Ländern:

  • „0049“ International (von zahlreichen Ländern) nach Deutschland
  • „0043“ International (von zahlreichen Ländern) nach Österreich
  • „0041“ International (von zahlreichen Ländern) in die Schweiz

Andere Verkehrsausscheidungsziffer(n) (als „00“) AUS anderen (als obigen „zahlreichen Ländern“)

  • „011“ aus den USA und Kanada (ergibt z.B. 01141 von Kanada in die Schweiz)
  • „0011“ aus Australien
  • „119“ aus Kuba
  • „810“ aus Litauen, Weißrussland, Georgien, Kasachstan, Moldau, Tadschikistan, Usbekistan
  • „8xx“ aus Russland, wobei xx für eine Ziffernfolge steht, die den Netzbetreiber auswählt.
  • „0xx“ aus Singapur, wobei xx für eine Ziffernfolge steht, die den Call-by-Call-Netzbetreiber auswählt.

Mobilfunk[Bearbeiten]

In allen gängigen Mobilfunknetzen mit dem derzeit aktuellen (GSM)-Standard kann weltweit statt der Nummernkette auch „+“ direkt eingegeben werden.

Beispiele für internationale Vorwahlen für den Mobilfunk[Bearbeiten]

  • „+49“ International nach Deutschland
  • „+43“ International nach Österreich
  • „+41“ International in die Schweiz
  • „+1“ International in die USA

Listen der Landeskennzahlen[Bearbeiten]

Beispiel[Bearbeiten]

Die Ziffernfolge vom internationalen Telefonnetz in das gewünschte nationale Telefonnetz (die eigentliche Landeskennzahl) ist unabhängig vom Ausgangstelefonnetz, nach Deutschland also immer „49“. Für die genannten Beispiele erhält man damit:

  • „00 49“ (von vielen Ländern aus: speziell von allen Ländern Europas, außer den Färöer-Inseln (009 49), Litauen (99 49), Russland und den meisten anderen Ländern der GUS (810 49))
  • „09 49“ (aus dem südlichen Afrika; seit Anfang der 2000er Jahre Umstellung auf 00 49)
  • „011 49“ (von USA und Kanada aus)
  • „0011 49“ (von Australien aus)
  • „119 49“ (von Kuba aus)
  • „810 49“ (von Russland, Weißrussland, Georgien, Kasachstan, Moldau, Tadschikistan, Usbekistan aus)
  • „001 49“ (von Singapur über Netzbetreiber SingTel aus)

Die Wahl der vollständigen Rufnummer +49 xxx xxxxxx ist bei Mobiltelefonen immer möglich, auch wenn man sich innerhalb Deutschlands aufhält.