Trompetenbarsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Latridae)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trompetenbarsche
Latridopsis forsteri

Latridopsis forsteri

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Büschelbarschartige (Cirrhitiformes)
Familie: Trompetenbarsche
Wissenschaftlicher Name
Latridae
Gill, 1862

Die Trompetenbarsche (Latridae) sind eine Familie der Büschelbarschartigen (Cirrhitiformes). Alle fünf Arten der Familie leben in den gemäßigt temperierten Meeren um Südaustralien, Neuseeland, Chile und im südlichen Atlantik.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Fische werden 40 Zentimeter bis 1,2 Meter lang. Sie werden von Sportfischern und kommerziell gefischt und gelten als gute Speisefische.

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Die Familie steht phylogenetisch innerhalb der Fingerflosser (Cheilodactylidae).[1]

Literatur[Bearbeiten]

  1. Christopher P. Burridge & Adam J. Smolenski: Molecular phylogeny of the Cheilodactylidae and Latridae (Perciformes: Cirrhitoidea) with notes on taxonomy and biogeography. Molecular Phylogenetics and Evolution 30 (2004), Seite 118–127, PDF

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trompetenbarsche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien