Laufbacher Eck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laufbacher Eck
Laufbacher Eck vom Lachenkopf mit Rotkopf (2194 m)

Laufbacher Eck vom Lachenkopf mit Rotkopf (2194 m)

Höhe 2178 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Daumengruppe, Allgäuer Alpen
Dominanz 0,1 km → Rotkopf
Schartenhöhe 33 m ↓ Laufbachereck-Sattel
Koordinaten 47° 24′ 0″ N, 10° 23′ 0″ O47.410.3833333333332178Koordinaten: 47° 24′ 0″ N, 10° 23′ 0″ O
Laufbacher Eck (Bayern)
Laufbacher Eck
Erstbesteigung durch Einheimische

pd2pd4

Das Laufbacher Eck ist ein 2.178 m hoher Grasberggipfel in den Allgäuer Alpen. Er liegt südöstlich des Lachenkopfes und nördlich des Rotkopfs, von dem er durch den Laufbacher-Eck-Sattel getrennt wird. Über diesen Sattel verläuft der Höhenweg vom Edmund-Probst-Haus zum Prinz-Luitpold-Haus. Am Laufbacher Eck zweigt nach Nordosten ein Seitenkamm mit den Gipfeln Salober, Berggächtle und Giebel ab.

Das Laufbacher Eck kann vom Laufbacher-Eck-Sattel in wenigen Minuten unschwer erreicht werden. Es bietet eine hervorragende Aussicht auf die Höfats, die Daumengruppe, den Allgäuer Hauptkamm und die Berge um das Kleinwalsertal.

Die Botanik des Laufbacher Ecks ist ähnlich vielfältig wie die von Höfats oder Schneck. Daher sorgt hier wie bei der Höfats während der Sommermonate ein Posten der Bergwacht für den Schutz der botanischen Raritäten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Laufbacher Eck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien