Linie 11 (Metro Madrid)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
11
Plaza Elíptica 6
Abrantes
Pan Bendito
San Francisco
Carabanchel Alto
La Peseta
La Fortuna
Station La Peseta

Die Linie 11 (span. Línea 11, kurz L-11) ist eine U-Bahn-Linie der Metro Madrid. Sie führt von der Plaza Elíptica nach La Fortuna , ist ca. 7,0 Kilometer lang und besitzt sieben Stationen. Die Strecke verläuft vollständig unterirdisch.

Die L-11 gehört zum Großprofilnetz der Metro und die Länge der Stationen beträgt 115 Meter. Da die Auslastung auf dem ersten kurzen Teilstück noch eher niedrig ist, verkehren vorübergehend Kleinprofilfahrzeuge. Der Anschluss an das übrige Großprofilnetz erfolgt durch einen 280 Meter langen Verbindungstunnel zur L-6 bei Pan Bendito.

Die Bauarbeiten an der L-11 begannen im Februar 1997 und das erste Teilstück zwischen Plaza Elíptica und Pan Bendito wurde am 16. November 1998 eröffnet. Der zweite Abschnitt nach La Peseta folgte am 18. Dezember 2006. Am 5. Oktober 2010 wurde die Station la Fortuna eröffnet, die momentan den südlichen Endpunkt der Linie 11 bildet.

Langfristig soll die L-11 in Richtung Norden zu den Bahnhöfen Atocha und Chamartín verlängert werden.