Los Angeles Blades

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Eishockeyfranchise der Western Hockey League, für das Franchise der Pacific Hockey League siehe Los Angeles Blades (PHL).
Los Angeles Blades
Gründung 1961
Auflösung 1967
Geschichte Victoria Cougars
1949 – 1961
Los Angeles Blades
1961 – 1967
Standort Los Angeles, Kalifornien
Liga Western Hockey League

Die Los Angeles Blades waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Western Hockey League aus Los Angeles, Kalifornien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise der Victoria Cougars aus der Western Hockey League wurde zur Saison 1961/62 nach Los Angeles, Kalifornien, umgesiedelt und in Los Angeles Blades umbenannt. Während die Mannschaft in ihren ersten drei Spielzeiten jeweils die reguläre Saison im Mittelfeld der Liga beendeten, belegten sie in den folgenden drei Spielzeiten jeweils nur den letzten bzw. vorletzten Platz.

Im Anschluss an die Saison 1966/67 stellten die Los Angeles Blades den Spielbetrieb ein, da mit den Los Angeles Kings ein neues Eishockeyfranchise aus der Stadt einen Startplatz für die National Hockey League erhielt und die Konkurrenz durch das neue Team zu groß war.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1961–62 70 25 39 6 56 265 309 4., WHLS
1962–63 70 35 32 3 73 235 226 3., Southern
1963–64 70 31 31 8 70 218 244 3., WHL
1964–65 70 26 41 3 55 217 269 6., WHL
1965–66 72 22 48 2 46 236 329 6., WHL
1966–67 72 29 38 5 63 260 286 6., WHL

Weblinks[Bearbeiten]