Malik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malik, Mālik oder Malík ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Malik (arabisch ‏الملك‎) ist arabisch und bedeutet König.[1] Schon im vorislamischen Arabien trugen einige Stammeschefs diesen Titel, so zum Beispieh Haudha ibn ʿAlī, das Oberhaupt der Banū Hanīfa.[2] In Armenien ist Malik ein Adelstitel.

Der Name Malik oder Malík existiert auch im slawischen Raum (z. B. in Tschechien) und bedeutet auf Tschechisch kleiner Finger; im Bulgarischen bedeutet малък (malək) klein. Die weibliche Form ist Malika. Die türkische Version des Namens ist Melik. Der Name Malik kommt auch auf Grönland vor, die grönländische Bedeutung ist „Welle“.[3]

Varianten[Bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten]

Verbreitung[Bearbeiten]

In den Jahren 2000–2003 war Malik der beliebteste Jungenname auf Grönland.[4]

Sonstiges[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Malik auf behindthename.com (engl.)
  2. Vgl. Elias Shoufany: Al-Riddah and the Muslim Conquest of Arabia. Toronto: University of Toronto Press, 1973. S. 28.
  3. http://www.nordicnames.de/wiki/Malik Malik - Nordic Names, eingesehen 2011/02/03
  4. http://www.nordicnames.de/wiki/Greenlandic_Statistics_of_2000-2003 Greenlandic Statistics, eingesehen 2011/02/03

Siehe auch[Bearbeiten]