Margit Graf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Margit Graf Rennrodeln
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 20. März 1951
Geburtsort Mitterberghütten
Größe 168 cm
Gewicht 74 kg
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
WM 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
EM 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 1977 Igls
EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 1977 Königssee
letzte Änderung: 26. Januar 2010

Margit Graf (* 20. März 1951 in Mitterberghütten) ist eine ehemalige österreichische Rennrodlerin.

Margit Graf nahm erstmals 1972 in Sapporo an Olympischen Winterspielen teil und belegte den 16. Platz. 1976 in Innsbruck erreichte sie Platz sechs. Ihr international erfolgreichstes Jahr hatte Graf 1977. In Igls gewann sie bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft 1977 hinter Margit Schumann und Vera Zozuļa die Bronzemedaille, ebenso hinter Elisabeth Demleitner und Schumann bei den Rennrodel-Europameisterschaften 1977 in Königssee.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Margit Graf in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)