Mario Suárez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Suárez

Mario Suárez, 2013

Spielerinformationen
Voller Name Mario Suárez Mata
Geburtstag 24. Februar 1987
Geburtsort Alcobendas, MadridSpanien
Größe 186 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1999–2004 Atlético Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006
2005–2008
2006–2007
2007–2008
2008–2010
2010–
Atlético Madrid B
Atlético Madrid
Real Valladolid (Leihe)
Celta Vigo (Leihe)
RCD Mallorca
Atlético Madrid
38 (4)
4 (0)
23 (3)
26 (2)
60 (5)
107 (4)
Nationalmannschaft2
2007–2009
2013-
Spanien U-21
Spanien
5 (0)
2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Oktober 2014
2 Stand: 24. September 2013

Mario Suárez Mata (* 24. Februar 1987 in Alcobendas, Madrid) ist ein spanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Mario Suárez stammt aus der Jugend von Atlético Madrid. Über die zweite Mannschaft gelang ihm in der Spielzeit 2004/05 der Sprung in die erste Mannschaft und er erhielt einen Profivertrag. Nach vier Kurzeinsätzen bei den Profis wurde er im darauffolgenden Jahr an Real Valladolid ausgeliehen. Mit seinem neuen Team gelang ihm als Tabellenerster der Aufstieg in die Primera División. Da Atlético Madrid für die Saison 2007/08 einige Neuzugänge für das Mittelfeld präsentierte, wurde er an Celta Vigo ausgeliehen, bei denen er im ersten Anlauf eine wichtige Rolle spielte. Im Sommer 2008 wechselte Mario Suárez schließlich zum spanischen Erstligisten RCD Mallorca. Seit Beginn der Saison 2010/11 läuft er wieder für seinen Jugendverein Atletico Madrid auf, mit dem er 2012 die UEFA Europa League und 2013 den spanischen Vereinspokal gewann.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]