Mark-8 Minicomputer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark-8

Mark-8 ist ein Mikrocomputer-Design aus dem Jahre 1974, das auf dem Intel 8008 basierte. Mark-8 wurde durch den Absolventen Jonathan Titus entworfen und wurde als Bausatz zur Selbstmontage in der Juli-Ausgabe von Radio Electronics vorgestellt.

Dabei wurde eine Broschüre für US$ 5 angeboten, in der die Platinenlayouts, Anleitungen und Beschreibungen zur Konstruktion dokumentiert waren. Titus handelte mit einer Firma aus New Jersey ein Angebot aus, mit dem die Leser für US$ 50 die benötigten Platinen bestellen konnten. Ein paar tausend Broschüren und mehrere hundert Platinen wurden verkauft. Angehende Konstrukteure des Mark-8 mussten die verschiedenen Elektronik-Bauteile aber selbst organisieren.

Mark-8 wurde in R-E als „Your Personal Minicomputer“ vorgestellt. Die Wahl des Wortes „Minicomputer“ statt „Mikrocomputer“ muss so verstanden werden, dass die Revolution der Mikrocomputer erst noch geschehen sollte; das Wort „Mikrocomputer“ war noch nicht im allgemeinen Sprachgebrauch.

Obwohl kommerziell nicht sehr erfolgreich, brachte Mark-8 die Redakteure von Popular Electronics dazu, ein ähnliches, aber zugänglicheres Mikrocomputer-Projekt zur Publikation zu erwägen. Im Januar des folgenden Jahres schließlich führten sie diesen Plan aus, und stellten den berühmten Altair 8800 vor.

Weblinks[Bearbeiten]