Markus Schwaninger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Schwaninger (* 26. Dezember 1947 in Salzburg) ist ein österreichischer Ökonom. Er ist emeritierter Titularprofessor für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung der Managementlehre an der Universität St. Gallen.

Schwaninger promovierte 1979 an der Universität Innsbruck mit einer Dissertation unter dem Titel Organisatorische Gestaltung in der Hotellerie. Anschließend arbeitete er am Managementzentrum St. Gallen und am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen. Sein hauptsächliches Forschungsinteresse liegt in den Bereichen Organisationsintelligenz, Managementkybernetik und System Dynamics.

Siehe auch[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Intelligent Organizations. Powerful Models for Systemic Management (Second Edition). Springer, Berlin 2009. ISBN 978-3-540-85161-5.
  • Integrale Unternehmensplanung. Campus, Frankfurt/New York 1989. ISBN 3-593-33973-0.

Weblinks[Bearbeiten]